Pressestimmen für Vista Portuguese®

Impressionen: BEACH DAY- Katalog 3

Bilder- Ausgabe April 2018

Quelle: Impressionen Katalog BEACH DAY, Ausgabe April 2018

Style in Progress  - SO LÄUFT'S Neuland 

Zitat -  Ausgabe Januar 2018

"„Die Begeisterung steckt an“

 

Norbert Erhard war in verschiedenen Führungspositionen in der Mode tätig, ehe er sich gleich zweimal verliebte: In seine Partnerin Natalie Nicoletti, mit der er mittlerweile drei Concept Stores unter dem Namen Blue Sense in Heidelberg führt und in Portugal – daraus entstand die Distributionsagentur Vista Portuguese

 

Was begeistert Sie an Portugal?

 

Soll ich sagen alles? Nein, insbesondere die Bescheidenheit, der Fleiß und die Kreativität der Menschen. Portugal hat sich aus eigenen Kräften aus einer Krisensituation befreit, unsere Geschäftspartner sind allesamt sehr gebildete, unglaublich fleißige und kreative Menschen, die so gut wie alles möglich machen. 

 

Ihre Produkte – von der Keramik über Öle und Heimtextilien bis zu Seifen – bieten Sie auch dem Modehandel an, wie kam es dazu? 

 

Da ist natürlich meine eigene Geschichte und Nähe zum Modehandel und wir haben in unseren Blue Sense Stores in Heidelberg gesehen, dass sich diese Produkte ideal ergänzen. Ein schöner Teller oder eine Flasche Wein sind ein idealer Zusatzverkauf und bringen auch zusätzliche Frequenz – die Leute kommen ja wieder, um sich die tolle Fischkonserve in der schönen Verpackung oder das Öl zu holen. 

 

Sie betreiben ein eigenes Büro in Lissabon, suchen immer wieder nach Geheimtipps und neuen Produzenten, das alles gibt es jetzt im neuen Showroom in Heidelberg und online zu sehen. Ein guter Grund, immer wieder in Ihre gefühlte zweite Heimat zu reisen?

 

Natürlich und ich freue mich sehr, das Meine dazu beizutragen, dass Portugal Aufwind hat – auch wenn unser Beitrag natürlich mikroskopisch ist. Kürzlich war ich während des WebSummits in Lissabon, da flirrt es nur so vor Internationalität und neuen Ideen. Es ist schön, das mitzuerleben." 

 

Quelle: Style in Progress -  SO LÄUFT`S Neuland, Die Begeisterung steckt an, Ausgabe Januar 2018

 
 

MBT - Überraschend, unterhaltend, umsatzstark 

Zitat -  Ausgabe Dezember 2017

Zusatzsortimente gewinnen im Modehandel zunehmend an Bedeutung

 

"„Mit Zusatzsortimenten lassen sich Erlebniswelten schaffen und immer wieder neue, spannende Warenbilder auch in jenen Bereichen gestalten, in denen sich die Ware nicht so schnell dreht. In umsatzschwächeren Phasen unserer Kernsortimente – das sind Fashion und Schuhe – sind sie überdies gute Umsatzbringer“, erläutert Ellen Wigner, Geschäftsführung von Erlebe Wigner in Zirndorf. Ähnliche Erfahrungen macht Norbert R. Erhard, der in Heidelberg je einen 70 qm großen Concept-Store für Damen und Herren unter dem Namen Blue Sense führt: „Die Frequenz der Shops verteilt sich dank der Lifestyle- & Living-Produkte deutlich linearer über das ganze Jahr. Des Weiteren wirken sich die Zusatzsortimente positiv auf den Rohertrag beziehungsweise die Abschriften aus, die sich in der Regel deutlich unterhalb derer des Bekleidungsbereichs bewegen.“ Bei Blue Sense liegt der Umsatzanteil der Ergänzungsprodukte übrigens bei beachtlichen 30 Prozent.

 

Storytelling, das den Abverkauf beflügelt

 

Blue Sense hat zu seinen Stores eine saisonübergreifende Storyline rund um Lissabon und Portugal aufgebaut. Die selbst beschafften Zusatzartikel entwickelten sich so erfolgreich, allen voran handgemachte Keramik und Foodartikel wie portugiesische Mandeln, Oliven, Pasteten, Konfitüren und Chutneys, dass Norbert R. Erhard eine eigenständige Handelsagentur dafür gründete. Zu sechs Terminen jährlich beliefert diese inzwischen 80 gewerbliche Kunden der Branchen Food, Interieur und Fashion.

 

Gerade wurde ein Showroom in Heidelberg eröffnet. Vom eigenen Büro in Lissabon aus werden permanent neue authentische Produkte aufgespürt und der persönliche Kontakt zu den Manufakturen gehalten."

 

 

Quelle: MBT - Überraschend, unterhaltend, umsatzstark, Ausgabe Dezember 2017

Newsletter - Deutsch-Portugisische Industrie- und Handelskammer

Zitat -  Ausgabe Dezember 2017

"Vista Portuguese Living und Lifestyle made in Portugal 

 

 

Das Unternehmen VISTA PORTUGUESE®, welches 2016 aus Liebe zu Portugal entstand und Delikatessen sowie Lifestyleprodukte von portugiesischen Kleinproduzenten anbietet, hat seit Kurzem einen neuen Sitz. Das vielfältige Angebot von VISTA PORTUGUESE® - von handbemalter Keramik über handbestickte Handtücher bis zu Delikatessen, Seifen und Düfte - ist nun im neuen Showroom von 200 m² im Herzen Heidelbergs erhältlich. Währenddessen hält das Büro des Unternehmens in Lissabon fortlaufend den persönlichen Kontakt mit portugiesischen Produzenten, um seinen Kunden immer wieder neue Produkte anbieten zu können. 

VISTA PORTUGUESE® ist auf den Märkten Deutschland, Österreich, Schweizer, Niederlande, Belgien und Luxemburg vertreten und zählt zurzeit über 80 Geschäftspartner im Food, Interieur und Fashion Concept Stores, die alle große Fans der Marke sind. Einer der Gründe dafür ist die Wertschätzung, die VISTA PORTUGUESE® den ökologisch produzierten und fair gehandelten Designs und Produkten entgegenbringt. 

Sechs mal im Jahr ermöglicht so VISTA PORTUGUESE® seinen Handelspartnern ein portugiesisches Erlebnis."

 

Quelle: Newsletter Deutsch-Portugisische Industrie- und Handelskammer, Ausgabe Dezember 2017

Newsletter - Witschaftsförderung  Stadt Heidelberg

Zitat -  Ausgabe November 2017

''Aus Leidenschaft zu Portugal: „Vista Portuguese“ in der Brückenkopfstraße eröffnet

Showroom für Lifestyle- und Living-Produkte in Neuenheim

 

Geboren in Bonn, zog es Norbert Erhard der Liebe wegen nach Heidelberg. Seine neue Heimat hat er ebenfalls lieben gelernt. Hier schätzt er vor allem die familiäre und soziale Atmosphäre und den Zusammenhalt. Aber auch für sein Unternehmen sind die Vorteile Heidelbergs unverkennbar: Durch die unmittelbare Erreichbarkeit der Autobahn sowie die Nähe zum Frankfurter Flughafen ist auch der Sitz in Lissabon gut zu erreichen.

Spezialitäten „Made in Portugal“

Die neue Räumlichkeit dient der Warenpräsentation für internationale Geschäftskunden. Im Angebot sind Heimtextilien, Keramik sowie portugiesische Spezialitäten wie Gewürze und hausgemachte Marmeladen. Auch die Weiterentwicklung des Angebotes ist bereits geplant: Das Sortiment soll mit Seifen, Düften und Accessoires für Küche, Bad und Bett weiter ausgebaut werden. Die Besonderheit: Alle Produkte werden von portugiesischen Manufakturen in kleinen Stückzahlen hergestellt, jedes Teil ist somit ein Unikat.

Mit den Concept Stores „Blue Sense“, die durch Erhards Partnerin Natalie Nicoletti geführt werden, ist das Unternehmen auch im Endkundengeschäft vertreten. Neben portugiesischen Produkten gibt es dort beispielsweise Kleidung namhafter Hersteller aus Deutschland und anderen Ländern.

Feierliche Eröffnung am 27. Oktober in der Brückenkopfstraße

Der neue Showroom wurde am 27. Oktober feierlich vor Geschäftskunden sowie Vertretern aus Politik und Verwaltung eröffnet. Sogar die portugiesische Außenhandelskammer in Lissabon war per Videokonferenz hinzugeschaltet.

„Sie haben sich mit Ihrem Geschäft einen Heidelberger Stadtteil ausgesucht, in dem bereits ein internationales Flair vorherrscht“, so Marc Massoth, stellvertretender Amtsleiter des Amtes für Wirtschaftsförderung, der die Grußworte von Seiten der Stadt überbrachte: „Wir wünschen Ihnen, auch im Namen des Oberbürgermeisters, einen guten Verkaufsstart im neuen Showroom!“''

 

Quelle: Newsletter Wirtschaftsförderung Stadt Heidelberg, Ausgabe November 2017

Impressionen SUMMER MOMENTS -MADE IN PORTUGAL

Bilder - Ausgabe Mai 2017

Quelle: Impressionen Katalog SUMMER MOMENTS - MADE IN PORTUGAL, Ausgabe Mai 2017 

MBT -Frequenzbringer für Conzept Stores

Zitat - Ausgabe Februar/März

"Frequenzbringer für Concept Stores Aus Leidenschaft zu Portugal er- öffnete der frühere BranchenManager Norbert R. Erhard (u.a. Geschäftsführer Brühl, Marketing- und Vertriebsleiter bei Herrlicher) bereits zwei Concept Stores in Heidelberg und nun die Handelsagentur Vista Portuguese. Diese hat sich auf Lifestyle- & Living-Produkte aus Portugal spezialisiert, die insbesondere im Textilhandel als Frequenzbringer dienen sollen. Zu sieben bis acht Lieferterminen im Jahr werden im Direktvertrieb Keramik, Heimtextilien, Öle & Gewürze, Fisch-Delikatessen, Marmeladen, Seifen & Düfte angeboten, handgemacht und fair produziert. In Kürze soll es einen B2B-Shop geben."

 

Quelle: MBT -frequenzbringer für Konzept Stores, Ausgabe Februar/März 2017

Style in Progress -Portugal auf Bestellung

Zitat -Ausgabe 09. Febrauar 2017

"Es begann alles mit der Liebe: Zunächst die Entstehung zweier Conceptstores in Heidelberg, die von Natalie Nicoletti und Norbert Erhard gemeinsam betrieben werden. Darin bringt das Power-Paar seine Liebe zu Portugal zum Ausdruck, mit einer ganzen portugiesischen Lifestylewelt, die das Modesortiment für Damen und Herren perfekt unterstützt. Weil Norbert Erhard mit seiner jahrelangen Branchenerfahrung weiß, dass, was bei ihm funktioniert, auch in anderen Stores für Umsatz sorgen kann, hat er aus der Portugal-Liebe nun ein Business gemacht. Vista Portuguese heißt die Importfirma, die Keramik, Tischwäsche, Wein, Delikatessen und Preziosen aus Portugal aufspürt, sie für den deutschen Markt aufbereitet und schließlich importiert. Weil kein Händler Lust auf Papierkram hat, bietet Vista Portuguese dieses Portfolio als unkompliziertes Gesamtpaket. Ob Tisch oder Fläche, Norbert Erhard berät, mit welchen Produkten Händler und Kunden gleichermaßen glücklich werden. Zielkunden sind Händler aus dem Interieur-, Delikatessen- und Modebereich, mit Namen wie der Kultiv GmbH (Interieur) oder Chez-Ginette (Food) und anderen mehr werden schon Geschäfte gemacht. Für 2017 plant Norbert Erhard nicht nur das Angebot auszuweiten, sondern seine vielen Kontakte in der Mode anzusprechen. „Die Ware ist ein willkommener Überraschungsmoment für den Kunden. Aus unserer eigenen Erfahrung wissen wir, dass es die perfekten Mitnahmeartikel sind und die Bons entsprechend aufwerten. Ist der Kunde einmal begeistert, kommt er wieder.“ Ein Frequenzbringer, wie gemacht für eine Zeit, in der neue Ideen am PoS gefragt sind."

Quelle: Style in Progress -Portugal auf Bestellung, Ausgabe 9. Febrauar 2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Vista Portuguese®